Die Länder von

Solas ist der Name, den die Menschen des Westens den Ländern gegeben haben, die von den endlosen Meeren umgeben sind und ihre Welt darstellen. Solas besteht aus drei Kontinenten und einer Vielzahl von großen und kleineren Inseln.

Varmaa

Der größte Kontinent und Heimat der Sami, einem stolzen Volk, dass seit Jahrhunderten den harten Bedingungen der nördlichen Eismeere und dem ewigen Schnee trotzt. Im Südosten befinden sich mehrere kleinere Königreiche von Völkern, die vor langer Zeit hier eingewandert sind und sich in den rauhen Fjorden niedergelassen haben.

Vaakadunia

Heimat der Sami und flächenmäßig größtes Königreich auf Varmaa. Überwiegend mit Schnee und Eis bedeckt, erstreckt es sich von der westlichen Küste bis in den höchsten Norden, in dem ewiges Eis nahezu unbewohnbare Wüsten bildet. Vor allem die Küstenregion ist von zerklüfteten Gebirgen und Fjorden geprägt. Hier liegt in einer Bucht die Hauptstadt Makoillaan. Weitere wichtige Orte sind Koneeseen, Saada, Korjaa, Kysymys, Millainen, Koskaan, Vakuuttaa, Satamaan, Kaiken, Annetaan, Samaa, Raidaa, Rokataan, Kuivaa, Vakava, Tasainen, Rakkaudessa, Pohjaton, Rautarintaa, Yksinäinen, Ystävyys, Vanhaluita und Viikattunia.

Talmhaigh

Der zweitgrößte Kontinent im Westmeer ist Heimat vieler Völker und unterteilt in eine Reihe größerer und kleinerer Königreiche.